Mittwoch, 24. August 2016

Was auf die Nadeln

Oha,
schon wieder so viel Zeit vergangen.
Im Sommer spielt sich halt viel draußen ab.
Und mein neuer Job im Callcenter ... nun ja, schweige ich mich darüber aus. Es hätte gern ein anderer Telefonanbieter sein können, für den ich abschließen muss. Dann fiele die Überzeugungsarbeit wesentlich leichter.
Aber egal. Noch zwei Tage durchhalten, dann erstmal bis zum 31. August frei, und danach habe ich etwas Neues am Start, was mir hoffentlich mehr Spaß bringen wird.

Ich hab' mal wieder meine Häkelnadel raus geholt.


Na, was kann das sein?


Das ist eines der Seitenteile



Ah, eine Nackenrolle.
Meine jüngste Tochter schenkte sie mir vor Jahren, mit schwarzem Nylon bezogen.
Die bekam just die Tage nun einen Überzug von mir, passend zu meiner Rattancouch.


Eine Häkelmütze für die jüngste Tochter wurde auch endlich fertig.


Und ich werde jetzt gleich noch raus gehen, bevor es in die Spätschicht geht (nur noch 2 Tage im alten Job) - den Sonnenschein ausnutzen.

Seht ihr vorne die "Lampe" ohne Schirm?

Das soll eines meiner Langzeitprojekte werden. Ich sammel schon fleißig Gitarrenseiten, Perlen und anderes Gedöns.
Stelle mir ein orientalisches Design vor, da das zu den warmen Rot-Tönen meines Zimmers passt.

1 Kommentar:

  1. Sehr schön umhäkelt die Nackenrolle.

    Wünsche Dir einen guten Start in den neuen Job.

    Liebe Grüße Deine Sista

    AntwortenLöschen