Dienstag, 21. Februar 2017

Fertig, aber sowas von

Mit Stolz kann ich behaupten, dass diese Decke nicht zum UFO geworden ist. Vielleicht lag es daran, dass ich nicht mehr länger auf unsere Couch gucken wollte. Ich hatte sie immer mit einer Tagesdecke für ein Doppelbett abgedeckt, um nicht auf diesen altbackenen Grau-Grün-Ton schauen zu müssen. Die wurde zur Hälfte zusammen gefaltet, und dann rutschte sie ständig runter.



Das melierte Garn sieht in der Nahansicht bunter und fröhlicher aus als in der Gesamtansicht, was ich gut finde. So kommt jede Farbe zur Geltung.


Wie ich schon sagte, ich hatte bereits zwei Varianten ausprobiert: eine XXL-Tagesdecke und 1 m x 2 m große Laken für die Stühle. Farblich kam nicht wirklich Harmonie auf, irgendwie unruhig das Ganze. Und dann hingen die Laken an den Stühlen unten irgendwann durch, weil sich der Kater dort rein gelegt hatte. Leider fand ich nichts passendes. Gekaufte Bezüge für eine Couch und drei Sessel, die mir dann auch noch gefallen sollen, sind mir einfach zu teuer, und eine neue Garnitur kommt für den Hausherrn nicht in Frage. Davon abgesehen, bekommt man so eine Qualität eh nur noch für teuer. Insofern kann ich ihn sogar verstehen. Davon abgesehen: wozu hat Frau zwei Hände, nicht wahr?

Zwischenzeitig verpasste ich der Couch, die man übrigens auch ausklappen kann, einen Vorhang in schwarz-rot-weiß, afrikanisches Design.
Daran hatte ich mich ebenso schnell satt gesehen. Zudem zerwühlte sie schnell. Sie war hart und nicht sehr anschmiegsam. Eben ein Vorhang.

Jetzt freue ich mich, dass die neue Decke so schön passt und sich gut anschmiegt. Hoffe jetzt nur nicht, dass der Kater sie mir zerkratzt.

Einen schönen Creadienstag wünscht euch Inken, und dann schaue ich noch bei Meertje rein.

Kommentare:

  1. Wie schön ♥♥♥ Da kannst Du stolz sein !!!! Die Decke ist echt ein Hingucker.
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Viiiiiel schöner mit der neuen Decke, darauf kannst Du wirklich mit Recht stolz sein!

    Auf den ersten Blick passt die erstmal nicht so zum Teppich, aber irgendwie hat es dann doch wieder seinen Charme. Nur die Kissenbezüge stechen jetzt ab.

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit, wir haben ein riesiges Wohnzimmer mit mehreren Orientteppichen, allesamt in Rottönen. Ich brauchte dringend einen Kontrast dazu. Einfarbig wäre da einfach zu langweilig. Und rot oder lila sticht nicht ab. Ich bin einfach mal ins kalte Wasser gesprungen und habe es ausprobiert. Notfalls findet die Decke noch einen Platz als Überwurf für ein Holzbett aus den 70ern.
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  3. Liebe Inken,
    die Decke ist toll geworden! Die arbeit hat sich auf jeden Fall gelohnt!
    Hab noch einen zauberhaften Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Wow die Decke ist wunderschön geworden. Daran siehst du dich ganz sicher nicht satt.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Welch eine Augenweide ... da bin ich ja noch weit von entfernt.
    Lieben Inselgruß
    Sheepy

    AntwortenLöschen