Dienstag, 7. Februar 2017

Notfall

Gestern war Holland in Not!
Und zwar richtig!... Warum?
Das Lieblings-Stofftier vom Enkelkind war weg! Er braucht es jedoch dringend zum Einschlafen. Ohne dem geht nichts.
Normalerweise legt er sich ganz alleine in sein Bettchen, schnappt sich verwegen seinen besten Freund, das Däumchen plus das Ohr vom Tier landet im Mund, vorher noch schnell ein Gute-Nacht-Küsschen von Mama - und die Sache läuft! Ganz tapfer, ohne viel Gedöns.
Doch gestern war alles anders. Teddy fiel aus dem Auto und blieb irgendwo liegen, mit dem Ergebnis, dass er unauffindbar blieb und über Facebook eine Suchaktion eingeleitet wurde. Keine Chance. Völlig aufgelöst wollte das Kind (1 1/2 Jahre alt) an dem Abend im Elternbett verbringen, war kaum noch zu beruhigen.
Nun ist mir völlig klar, dass nichts und niemand das Lieblingskuscheltier ersetzen kann, no way,
aber vielleicht gibt es kleines bisschen
Trost.

Diese Aufgabe musste heute Mr Noodles übernehmen. Das kriegt er sicher hin, schließlich ist er ein echter Hamburger Jung.
Trotzdem bin ich gespannt, ob der Kleine wohl wieder in seinem eigenen Bett geschlafen hat.
Angenommen wurde Mr. Noodles jedenfalls schon mal.

Die Anleitung für Mr Noodles gibt es übrigens bei marblerie

Vielen Dank dafür. Es hat mir großen Spaß gemacht.
Ich hatte ja auch eine Mission zu erfüllen.💖

Kommentare:

  1. So ein süßer Kerl!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Eine anrührende Geschichte. Es ist schlimm, wenn das Lieblingskuscheltier verloren geht.
    Mr Noodles ist wunder-, wunderschön. Hoffentlich kann er die Stelle einnehmen.
    Einen stressfreien Mittwochabend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Welch ein Drama,da gerät die Welt so kleiner Menschen schon arg durcheinander.Wie gut das die Oma ein bisschen Trost spenden kann.
    Herzlichen Gruß,Sabine

    AntwortenLöschen